Prophylaxe

Zahnmedizinische Prophylaxe

Der Begriff Prophylaxe kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt "Vorbeugung". Hierunter sind alle Maßnahmen zu verstehen, die die Entstehung von Krankheiten an Zähnen und am Zahnhalteapparat verhindern sollen.

Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die PZR ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter eine mechanische Reinigung der Zähne, die deutlich über das hinausgeht, was jeder Mensch selbst täglich erledigen kann.
Dazu gehört die Entfernung harter und weicher Beläge auf den Zähnen sowie Verfärbungen der Zahnoberflächen, die Glättung und Politur der Zähne, um die erneute Anhaftung von Belägen möglichst lange herauszuzögern.

Abschließend werden die Zähne mit Fluor nachbehandelt, um die gesunde Zahnsubstanz widerstandsfähiger gegen Karies zu machen.

 

 

--
Zahnarzt in Pasewalk Dipl.-Stom. Lutz Fehrmann